Feuerverzinkung

Das Feuerverzinken ist ein bewährtes Verfahren zum Schutz von Stahl vor Korrosion. Bei der Feuerverzinkung gibt es zwei grundlegende Beschichtungsprozesse: das Stückverzinken (diskontinuierlich) und das Bandverzinken (kontinuierlich). In beiden Fällen wird das zu schützenden Bauteile in ein Bad aus geschmolzenem Zink oder eine Zinklegierung getaucht. Dadurch entsteht an den Berührungsstellen eine gut haftende Zink-Eisen-Legierungsschicht, während sich an der darüber liegenden Oberfläche eine sehr robuste Zinkschicht ausbildet. Dieser Überzug schützt das Bauteil vor korrosiven Einflüssen.