Erscheinungsformen der Korrosion

Hinter dem Begriff „Korrosion“ verbirgt sich ein Phänomen, welches in der Umgangssprache bekannt ist als „Rost“. Auf Eisen bildet sich braunroter Rost, auf Kupferdächern grünliche Patina, Aluminiumteile laufen weiß an. Was so bekannt daherkommt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als komplex.

Nach der DIN EN ISO Norm 8044 ist Korrosion die physikochemische Wechselwirkung zwischen einem Metall und seiner Umgebung, die zu einer Veränderung des Werkstoffs und somit zu erheblichen Beeinträchtigungen der Bauteilfunktionalität, der Umgebung oder des gesamten technischen Systems führen kann.