Kupfersulfat-Test

Mit dem sogenannten Kupfersulfat-Test lässt sich die Sauberkeit einer Substratoberfläche überprüfen. Dabei wird eine Kupfersulfat-Lösung auf eine blanke Stahloberfläche gegeben. Diese erzeugt eine sichtbare chemische Wechselwirkung in Form eines fest haftenden Kupfer-Niederschlags, sofern das Substrat frei von Ruckständen wie zum Beispiel Öl, Fett oder Zunder ist (siehe Abbildung). Da filmische Verunreinigungen überdeckt werden können, muss nach dem Test noch mit einem Wischtuch die Haftung kontrolliert werden. Das abgeschiedene Kupfer muss fest haften.

 

Kupfersulfattest in Ordnung

 

Kupfersulfattest nicht in Ordnung