Muldenkorrosion

Die Muldenkorrosion ist eine Sonderform der Flächenkorrosion: Leichte Unregelmäßigkeiten in der Materialzusammensetzung kann zu einer örtlich unterschiedlichen Flächenabtragsraten ohne scharfe Grenzen führen. Der ungleichmäße Angriff erfolgt durch werkstoff- und mediumsseitig örtlich unterschiedlichen Korrosionsbedingungen und der daraus resultierenden räumlichen Trennung der Anoden und Kathodenflächen.