Natürlicher Bewitterungstest

Ein natürlicher Bewitterungstest ist ein Verfahren zur realitätsgetreuen Prüfung einerOberflächenbeschichtung. Dabei  werden die beschichteten Prüflinge in speziellen Bewitterungsstationen gezielt verschiedenen Umweltbedingungen ausgesetzt.

Je nach Anwendungsbereich der Beschichtung und definiertem Prüfungsziel empfehlen sich unterschiedliche Bewitterungsstationen. Der Einfluss starker klimatischer Beanspruchungen durch UV-Strahlung auf eine Oberflächenbeschichtung lässt sich zum Beispiel an Teststandorten in Florida und Arizona überprüfen. Zur Untersuchung der Auswirkungen salziger Seeluft eignen sich insbesondere Prüfstationen in Küstennähe oder auf den Nordseeinseln Sylt und Helgoland. Belastungen durch Industrie-Emissionen oder Autoabgase können in der Nähe viel befahrener Straßen oder an exponierten Orten innerhalb von Industriegebieten geprüft werden.

Als Prüfkörper dienen bei allen natürlichen Bewitterungstests entweder beschichtete Prüfbleche mit definierter Abmessung (Panels) oder auch einzelne Bauteile bzw. komplett vormontierte Baugruppen.