Passivierüberzug

Der Passivierüberzug ist eine chemische Konversionsschicht auf einem kathodisch schützenden Metall (hauptsächlich auf Zink- oder Zinklegierungsüberzügen), die durch das Tauchen in eine geeignete chemische Lösung (Passivierlösung) erzeugt wird,  die Korrosionsgeschwindigkeit des metallischen Überzugs wird reduziert und/oder zum Zweck der Färbung dient.