Wasserstoffinduzierte Korrosion

Bei der Wasserstoffinduzierten Korrosion kommt es zu Korrosionsrissen (vgl. Korrosionsrisse bei der Spannungsrisskorrosion). Dabei führt das Eindiffundieren von atomaren Wasserstoff in den Werkstoff unter gleichzeitiger Wirkung von Zugspannungen zur Versprödung und Rissbildung.