Zunder

Bei industriellen Prozessen werden oftmals Temperaturen von über 1.000 °C gemessen. Sind Rohmaterialien, Bauteile oder Halbzeuge während ihrer Verarbeitung großer Hitze ausgesetzt, entsteht unkontrolliert Zunder. Lässt sich dieser nicht entfernen, können nachfolgende Arbeitsprozesse negativ beeinflusst werden. Im schlimmsten Fall führt Zunder zu Materialverlust bzw. Ausschuss – zum Beispiel dann,  wenn tiefe Zundernester ganze Walzen unbrauchbar machen. Hier bieten widerstandsfähige Beschichtungslösungen einen langfristigen Zunderschutz.