Benutzeranmeldung

Passwort vergessen?

Marktbeispiel Detail

Beschichtungslösungen Märkte Beschichter Trainings Presse Unternehmen Glossar

Kran

In Kranen finden sich unzählige Verbindungselemente und Konstruktionsteile, die ständigen klimatischen und somit hohen korrosiven Einflüssen ausgesetzt sind. Schäden aufgrund von Korrosion sowie plötzliches Materialversagen der eingesetzten, oft hochfesten Bauteile gilt es zu verhindern.

Beispielhafte Komponenten

Die meist aus hochfesten Stählen gefertigten Verbindungselemente werden in Kranen in unterschiedlichsten Ausführungen und Geometrien verbaut.

Anforderungen

  • Korrosionsschutz (720 Stunden gem. DIN EN ISO 9227)
  • Farbgebung
  • Definierte Reibungszahlen

Lösungen

Mit der Zinklamellentechnologie bietet Dörken MKS ein hochleistungsfähiges, chrom(VI)-freies Korrosionsschutzsystem, das die Lebensdauer der an Kranen verbauten Stahlteile verlängert und die Werterhaltung unterstützt. Mit vergleichsweise sehr dünnen Schichten stellt die aus Basecoat und Topcoat bestehende Beschichtung einen langlebigen kathodischen Korrosionsschutz her. Weiterer Vorteil: Beim Beschichtungsprozess wird kein Wasserstoff angeboten. So wird die besonders bei hochfesten Stählen ab Festigkeiten > 1.000 N/mm² auftretende applikationsbedingte wasserstoffinduzierte Spannungsrisskorrosion bei der Montage verhindert und die langfristige Funktion der beschichteten Bauteile sichergestellt.