Benutzeranmeldung

Passwort vergessen?

Presse detail

Beschichtungslösungen Märkte Beschichter Academy Presse Unternehmen Glossar

Dr. Martin Welp verlässt Dörken

Datum:

25-03-21

Ort:

Herdecke

Thema:

Dr. Martin Welp verlässt Dörken

Beschreibung:

Der Geschäftsführer der Dörken Coatings war über 11 Jahre im Unternehmen und hat die Marke Dörken entscheidend mitgeprägt.

Dr. Martin Welp, Geschäftsführer der Dörken Coatings GmbH & Co. KG, Herdecke, hat das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen. Über 11 Jahre war er sehr erfolgreich für die Marke Dörken tätig. Am 1. Februar 2010 trat der promovierte Chemiker als Geschäftsführer „Marketing und Vertrieb“ in die Dörken MKS-Systeme GmbH & Co. KG ein. Zusammen mit seinem Partner in der Geschäftsführung, Dr. Gerhard Reusmann, hat er dasUnternehmen zum führenden Anbieter von Mikroschicht-Korrosionsschutz-Systemen entwickelt – immer getrieben von dem Ansporn, mit innovativen Technologien für jede Branche den bestmöglichen Korrosionsschutz zu bieten. Im August 2020 übernahm er zunächst die Geschäftsführung der CD Color GmbH & Co. KG und der Protec® Systempasten GmbH. Im Herbst desselben Jahres wurde er zum Geschäftsführer der neu gegründeten Dörken Coatings ernannt, in die die Unternehmen Dörken MKS, CD-Color und Protec® überführt wurden. Diesem neuen Unternehmen hat er bis zuletzt mit großem Engagement den Weg bereitet.

Dörken-Vorstand Thorsten Koch wird temporär in die Geschäftsführung der Dörken Coatings eintreten, um mit Unterstützung von Dr. Gerhard Reusmann die eingeleitete Strategie fortzusetzen und die notwendigen nächsten Schritte zu begleiten. Für die Kunden der Dörken Coatings wird sich auch unter den neuen Rahmenbedingungen in der täglichen Zusammenarbeit wenig ändern. Sie behalten die gewohnten Ansprechpartner und können in Sachen Korrosions- und Oberflächenschutz, dekorative Gestaltung und Töntechnik weiterhin auf die Expertise des Unternehmens vertrauen.

„Die Geschäftsleitung und die Beschäftigten von Dörken bedauern sehr, mit Dr. Martin Welp einen echten ‚Macher‘ zu verlieren, der das Unternehmen über so viele Jahre hinweg entscheidend geprägt hat“, so Thorsten Koch. „Zusammen mit den Gesellschaftern sprechen wir ihm dafür unsere Anerkennung und unseren besonderen Dank aus – und wir wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute.“

*

Weitere Informationen gibt Thorsten Koch bei der Ewald Dörken AG, 58313 Herdecke, Telefon 02330/63-222.