Benutzeranmeldung

Passwort vergessen?

Presse detail

Beschichtungslösungen Märkte Beschichter Trainings Presse Unternehmen Glossar

Ewald Dörken AG gehört zu den Innovationsführern 2018

Datum:

29-06-18

Ort:

Überlingen

Thema:

Ewald Dörken AG gehört zu den Innovationsführern 2018

Beschreibung:

Überlingen – Zum 25. Mal kürt der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Zu diesen Innovationsführern zählt in diesem Jahr die Ewald Dörken AG. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke. Als Mentor von TOP 100 ehrt Ranga Yogeshwar das Unternehmen aus Herdecke zusammen mit Franke und compamedia am 29. Juni 2018 auf der Preisverleihung in Ludwigsburg im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits. Die Ewald Dörken AG schaffte bereits zum sechsten Mal den Sprung in diese Innovationselite. In dem unab­hän­gigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen mit rund 1.000 Mitar­beitern besonders durch den konsequenten Innovationsfokus des Top-Managements.

Im Jahr 1892 gründeten Carl und Ewald Dörken einen kleinen Betrieb zur Produktion von Lacken, Lack- und Rostschutzfarben. 126 Jahre später beschäftigt die Ewald Dörken AG rund 1.000 Mitarbeiter und vereint unter ihrem Dach vier selbstständig agierende Tochterunternehmen. Als Spezia­listen auf den Gebieten der Bauverbundfolien, der Mikroschicht-Korrosions­schutz­systeme, der Baufarben und der intelligenten Töntechnologien haben sich die Töchter in ihren jeweiligen Branchen einen Namen gemacht. Über 130 nationale Patentanmeldungen in den vergangenen vier Jahren zeugen von der Innovationskraft des Familienunternehmens. Logische Konsequenz: Die bereits sechste Auszeichnung mit dem TOP 100-Siegel.

„Im vergangenen Jahr haben wir das Innovationsmanagement zu 100 Prozent dezentralisiert. Die Geschäftsführer und Manager stehen in kompletter Verantwortung für dieses Thema ein“, erläutert Dr. Ilias Mokanis, Leiter Produktstrategie und Planung. Diese Umstellung hat sich bewährt. An die Stelle inkrementeller Verbesserungen treten nun mehr und mehr radikale Entwicklungsprojekte. "Im Vergleich zu früheren Ideen sind die neuen nun viel mutiger, und der technologische Sprung ist viel größer. Das geht so weit, dass wir uns jetzt auch in komplett neuen Kundengruppen bewegen", sagt Dr. Mokanis.

So versorgt der Mittelständler inzwischen nicht nur die Auto­mobil­industrie, sondern auch Bereiche wie die erneuerbaren Energien oder die Baumaschinen-Industrie mit den Mikroschicht-Korrosionsschutzsystemen des Tochterunternehmens Dörken MKS-Systeme.

Die feierliche Preisübergabe an das Dörken-Team - vertreten durch Dr. Ilias Mokanis, Leitung Produktstrategie & Planung, Christian Harste, Geschäfts­führer Dörken GmbH & Co. KG, und Entwicklungsleiter Dr. Thomas Bachon (v.l.n.r.) - übernahm der „TOP 100“-Mentor, Journalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar (2.v.l.). Sie fand am 29. Juni 2018 in Ludwigsburg statt.
Foto: compamedia


TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.
Ansprechpartnerin
Ewald Dörken AG

Dagmar Riefer
Wetterstraße 58
58313 Herdecke
Telefon: 0221 615083
Telefax: 0221 615183
driefer@t-online.de
www.doerken.de
compamedia GmbH
Nußdorfer Straße 4
88662 Überlingen
Telefon: 07551 94986-33
presse@compamedia.de
www.top100.de

 Die Text- und Bilddateien dieser Pressemeldung können Sie hier herunterladen.