Benutzeranmeldung

Passwort vergessen?

Presse detail

Beschichtungslösungen Märkte Beschichter Academy Presse Unternehmen Glossar

Freigabe für BMW-Spezifikation erhalten!

Datum:

09-09-21

Ort:

Herdecke

Thema:

Freigabe für BMW-Spezifikation erhalten!

Beschreibung:

Nach intensiver Forschungsarbeit und umfangreichen Tests der Korrosionsexperten von Dörken ist das Zinklamellensystem DELTA-PROTEKT® KL 120 im März 2021 offiziell in die BMW Konzernnorm GS 90010 aufgenommen worden.

Höchste Anforderungen

Die BMW-Spezifikation GS 90010 definiert den Korrosionsschutz für Automobil-Schrauben, die in Fahrzeugaußenseiten, in der Fahrzeug-Unterseite und im Motorraum eingesetzt werden. Dementsprechend muss die Oberflächenbeschichtung eine hohe Korrosionsbelastung und hohe Temperaturbeständigkeit mit sich bringen. Das heißt konkret, dass die beschichteten Bauteile über eine Rotrost-Beständigkeit von 720h gemäß DIN EN ISO 9227 verfügen und Temperaturen bis 180 °C für 96 Stunden standhalten müssen. Außerdem sollte die Beschichtung min. 8 µm dünn sein.

Hochleistungsfähiger Zinklamellen-Basecoat erfüllt Anforderungen

Nach umfangreichen Tests wurde schließlich DELTA-PROTEKT® KL 120 in die GS 90010 aufgenommen und für die Oberflächenausführung ZNS3 freigeschrieben. Der Zinklamellen-Basecoat erfüllt alle gestellten Anforderungen. Zudem wird während des Beschichtungsprozesses kein Wasserstoff erzeugt, so dass keine Gefahr einer wasserstoffinduzierten Spannungsrisskorrosion besteht. Daher eignet sich die Zinklamellenbeschichtung für die geforderten hochfesten Stähle der Klasse 10.9 und 12.9 mit 1.000 MPa und mehr. Dank der geringen Schichtdicke eignet sich der Basecoat auf für Bauteile, die höchste Passgenauigkeit erfordern wie z. B. Schrauben.

Der Zinklamellen-Basecoat DELTA-PROTEKT® KL 120 ist also eine perfekte Kombination aus Optik und Funktionalität.