Benutzeranmeldung

Passwort vergessen?

Presse detail

Beschichtungslösungen Märkte Beschichter Trainings Presse Unternehmen Glossar

Hochleistungsschutz für Bauteile in und an Nutzfahrzeugen

Datum:

19-09-18

Ort:

Hannover

Thema:

Hochleistungsschutz für Bauteile in und an Nutzfahrzeugen

Beschreibung:

Die Dörken MKS-Systeme präsentierten auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 ihre Zinklamellensysteme auf sicherheitsrelevanten Komponenten im Bereich des Fahrgestells. / In Hannover wurde außerdem „THE CORROSION COLLEGE“ vorgestellt – ein Kolleg, in dem Themen rund um Korrosion und Korrosionsschutz zielgruppengerecht und projekt-orientiert vermittelt werden.

Funktionsbauteile an Trucks und Trailern unterliegen einer hohen Belastung und müssen nachhaltig vor Umwelteinflüssen und Korrosion geschützt werden. Steinschläge, Schmutz, Salz, Regen und Hitze fordern die Bauteile täglich heraus. Um die Bauteilfunktionalität langfristig zu erhalten, ist eine wirksame Beschichtung von hoher Relevanz. Effektive Schutzschichten können dazu beitragen, dass die Lebenszeit der Bauteile deutlich verlängert wird. 

Eine sinnvolle Lösung
Besonders geeignet sind hier die hochleistungsfähigen Zinklamellensysteme von Dörken MKS. Diese lassen sich in sehr dünnen Schichten – ein System, bestehend aus Base- und Topcoat, ist 8–20μm dünn – sowohl auf Massenschüttgut sowie auch auf großen Bauteilen applizieren. Zudem wird beim Beschichtungsprozess kein Wasserstoff erzeugt, so dass die Gefahr der applikationsbedingten wasserstoffinduzierte Spannnungsrisskorrosion vermieden wird. Damit eignet sich die Zinklamellenbeschichtung auch für hochfeste Stähle. Die niedrigen Einbrenntemperaturen vermeiden außerdem eine Werkstoffschädigung des Stahls durch zu hohe Hitzebelastung. Die Zinklamellensysteme von Dörken MKS bieten damit nicht nur einen hohen kathodischen Korrosionsschutz, sondern erfüllen auch die Bestimmungen und steigenden Qualitätsanforderungen der Hersteller. Je nach Größe und Geometrie der Bauteile erfolgt die Beschichtung mittels verschiedener Applikationstechniken. Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 konnten Besucher in einer Hologramm-Box mitverfolgen, wie eine Blattfeder mittels Spritz-Applikation mit einem Zinklamellensystem beschichtet wird.  

Lernen mit Experten
Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 stellte Dörken MKS auch „THE CORROSION COLLEGE“ vor. Unter dem Motto „Lernen mit Experten“ werden im Rahmen des Kollegs zielgruppengerechte Wissensvermittlung und projektorientierte Lösungen rund um die Themen Korrosion und Korrosionsschutz geboten. Die Themen reichen von den Einflussfaktoren auf die Korrosion von Bauteilen über unterschiedliche Beschichtungsverfahren und die Prüfung von beschichteten Bauteilen bis hin zu detaillierten Beschichtungsabläufen. Über das Standard-Schulungsprogramm hinaus bietet „THE CORROSION COLLEGE“ auch spezielle Veranstaltungen, die individuell auf die jeweiligen Anforderungen eines Interessenten zugeschnitten sind oder aktuelle Problemstellungen und Entwicklungen im Markt aufgreifen. So gibt es z. B. Seminare speziell für die Trailerindustrie zu den Themen „Verzinkung 2.0 – Systemkombinationen verschiedener Oberflächenschutzsysteme“ und „Zinklamellensystem – Schwerpunkt Spritz-Applikation“.

Wer sich für das Seminarprogramm interessiert, kann für weitere Informationen unter www.doerken-mks.de die entsprechende Rubrik anklicken oder unter the-corrosion-college@doerken.de direkt eine Anfrage an das Unternehmen richten.

Das Video zum „THE CORROSION COLLEGE“ gibt es hier:

 

Die Text- und Bilddateien dieser Pressemeldung können Sie hier herunterladen.